IDEXX SDMA-Tests

Gewinnen Sie mit den IDEXX SDMA-Tests tiefere Einblicke in die Nierengesundheit, damit Sie sicher aktiv werden können.

Willkommen im IDEXX SDMA Ressourcenzentrum

Hier finden Sie alles, was Sie benötigen, um SDMA zu verwenden, zu implementieren und zu bestellen.

Was verrät die Niere?


Genauer hinhören mit SDMA

Was verrät die Niere


Genauer hinhören mit SDMA

Erkennt

Nierenerkrankungen
früher1–3

Chronische
Nierenerkrankung
Akute Nierenschädigung
Pyelonephritis
Obstruktion der
oberen Harnwege
Nierensteine
Glomerulonephritis
Congenitale Erkrankungen

Entdeckt

andere Erkrankungen,
die die Nierenfunktion
beeinflussen6

Hyperthyreose
Vektor-übertragene
Erkrankungen
Systemische Hypertension
Kardiorenales Syndrom
Obstruktion der
unteren Harnwege
Sepsis
Tumorerkrankungen

Erkennt

Nierenerkrankungen
früher1–3

 Chronische
Nierenerkrankung
Akute Nierenschädigung
Pyelonephritis
Obstruktion der
oberen Harnwege
Nierensteine
Glomerulonephritis
Congenitale Erkrankungen

Entdeckt

andere Erkrankungen,
die die Nierenfunktion
beeinflussen6

Hyperthyreose
Vektor-übertragene
Erkrankungen
Systemische Hypertension
Kardiorenales Syndrom
Obstruktion der
unteren Harnwege
Sepsis
Tumorerkrankungen

SDMA ist ein Biomarker für die Nierenfunktion, der sehr gut mit der glomerulären Filtrationsrate (GFR) korreliert1–3

A new standard of care for monitoring kidney function that detects and reflects disease
  • SDMA ist ein sensitiver Indikator der Nierenfunktion, der bereits bei einem Verlust der Nierenfunktion von 25% ansteigen kann.1,2
  • SDMA ist zuverlässiger als Kreatinin als Biomarker für die Nierenfunktion weil es nicht von extrarenalen Faktoren beeinflusst wirdt, beispielsweise Muskelmasse oder Ernährung .4,5
  • SDMA ist ein früherer Indikator für einen progressiven Verlust der Nierenfunktion, der oft vor anderen Parametern ansteigt.1–3
  • Eine erhöhte Konzentration von SDMA kann auch ein Hinweis auf weitere Erkrankungen sein, die sekundär die Nierenfunktion beeinträchtigen.6

Testen Sie SDMA daher immer zusätzlich zu Routineprofilen bzw. Kreatinin und Harnstoff sowohl bei klinisch kranken Patienten als auch bei Vorsorgeuntersuchungen um bessere Einblicke in die Nierengesundheit zu erhalten.

Was ist zu tun bei erhöhtem SDMA?

Ein erhöhter SDMA-Wert zeigt eine verminderte Nierenfunktion an, die infolge einer akuten Nierenschädigung, chronischen Nierenerkrankung (CNE) oder beidem auftreten kann.

Mithilfe des Algorithmus des IDEXX SDMA-Tests können Sie die geeigneten Schritte ergreifen, um bei einem erhöhten SDMA-Wert die Erkrankung zu bestätigen und die Diagnose zu stellen.

IMM-Protokoll

IDEXX SDMA algorithm and IMM protocol

Wenn der SDMA-Wert erhöht, aber alle sonstigen Marker unauffällig sind, sollten Sie nicht zögern.

Werden Sie aktiv: Untersuchen, behandeln und überwachen. Details abrufen.

Befolgen Sie die IRIS-Leitlinien für die Stadieneinteilung und die Behandlung von CNE

Overview of the International Renal Interest Society (IRIS) guidelines for Chronic Kidney Disease (CKD)

In den Leitlinien für chronische Nierenerkrankungen (CNE), die von der International Renal Society (IRIS) herausgegeben wurden, wird die Bedeutung von SDMA im Rahmen der Diagnose und Behandlung anerkannt.6 

Erfahren Sie mehr

 

 

Zwei Optionen: die gleichen zuverlässigen Ergebnisse

Der praxisinterne Catalyst SDMA-Test zur Verwendung mit Catalyst One und Catalyst Dx Blutchemie-Analysegeräten
Der IDEXX SDMA-Test, der in jedem Blutchemieprofil oder als eigenständiger Test von den IDEXX Labors erhältlich ist

Literatur

  1. Nabity MB, Lees GE, Boggess M, et al. Symmetric dimethylarginine assay validation, stability, and evaluation as a marker for early detection of chronic kidney disease in dogs. J Vet Intern Med. 2015;29(4):1036–1044.
  2. Hall JA, Yerramilli M, Obare E, Yerramilli M, Jewell DE. Comparison of serum concentrations of symmetric dimethylarginine and creatinine as kidney function biomarkers in cats with chronic kidney disease. J Vet Intern Med. 2014;28(6):1676–1683.
  3. Hall JA, Yerramilli M, Obare E, Yerramilli M, Almes K, Jewell DE. Serum concentrations of symmetric dimethylarginine and creatinine in dogs with naturally occurring chronic kidney disease. J Vet Intern Med. 2016;30(3):794–802.
  4. Hall JA, Yerramilli M, Obare E, Yerramilli M, Yu S, Jewell DE. Comparison of serum concentrations of symmetric dimethylarginine and creatinine as kidney function biomarkers in healthy geriatric cats fed reduced protein foods enriched with fish oil, L-carnitine, and medium-chain triglycerides. Vet J. 2014;202(3):588–596.
  5. Hall JA, Yerramilli M, Obare E, Yerramilli M, Melendez LD, Jewell DE. Relationship between lean body mass and serum renal biomarkers in healthy dogs. J Vet Intern Med. 2015;29(3):808–814.
  6. International Renal Interest Society. 2015 IRIS CKD Staging Guidelines. www.iris-kidney.com/guidelines. Zugriff am 9. Mai 2018.
  7. Daten gespeichert bei IDEXX Laboratories, Inc. Westbrook, Maine USA.
  8. Lulich JP, Osborne CA, O'Brien TD, Polzin DJ. Feline renal failure: questions, answers, questions. Compend Contin Educ Pract Vet. 1992;14(2):127–153.
  9. Brown SA. Renal dysfunction in small animals. The Merck Veterinary Manual website. www.merckvetmanual.com/urinary_system/noninfectious_diseases_of_the_urinary_system_in_small_animals/renal_dysfunction_in_small_animals. Aktualisiert im Oktober 2013. Zugriff am 9. Mai 2018.