Technischer Kundendienst (Geräte) und Bestellung

01 206 092 729

Technischer Kundendienst
01 206 092 729, Wahloption 4

Bestellungen
01 206 092 729, Wahloption 5

Wissenschaftliche Fachberatung für Befunddiskussionen
01 206 092 729, Wahloption 3

Alle Kontakt- und Service

Support-Videos für Analysegeräte

Häufig gestellte Fragen

Heparinisiertes Blut kann in den Lithium-Heparin-Vollblutseparator gegeben werden, außer Sie möchten bei einer Katze die Parameter ALT, LDH oder CK messen. Die erhöhte Menge an Herparin erhöht die Resultate bei Katzen.

Nein. Es reicht, wenn Sie den Lithium-Heparin-Vollblutseparator fünf Mal um die eigene Achse drehen.

Sollten Sie sich dennoch fürs Schwenken entscheiden, dann beachten Sie bitte, dass dabei Blut in die Verschlusskappe laufen kann. Klopfen Sie dann den Separator ein paar Male sanft auf den Tisch. Die Blutmenge in der Verschlusskappe ist jedoch so gering, dass dies keine Auswirkungen auf die Probenanalyse und die Ergebnisse hat.

Geben Sie 0,6–0,8 cc Vollblut in den Separator. Dies können Sie anhand der Markierungen an der Spritze feststellen, oder Sie befüllen den Vollblutseparator bis zur untersten Markierung.

WICHTIG: Sie müssen den QC-Workflow über die IDEXX VetLab-Station (nicht über ein Praxismanagement-System) einleiten, um die Referenzbereiche ausdrucken zu können.

1. Tippen Sie auf Instruments auf dem Bildschirm der IDEXX VetLab-Station. Der Instrumente-Bildschirm wird angezeigt.
2. Tippen Sie auf den Tab Catalyst Dx.
3. Tippen Sie auf Quality Control.
4. Geben Sie die Chargenummer der Qualitätskontrolle ein und tippen Sie auf Run QC.
5. Tippen Sie auf die QC-Informationen in der Pending-Liste auf dem Startbildschirm des Catalyst Dx und tippen Sie dann auf Load.
6. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Dokumente zur Qualitätskontrolle zu laden und tippen Sie dann auf Run.

Sobald die Ergebnisse vollständig sind, können Sie die Ergebnisse anhand der folgenden Methoden einsehen:

  • Tippen Sie bei der Meldung „View Results“ auf View (diese Meldung wird automatisch angezeigt, wenn der Durchgang beendet ist), um auf die Daten zu zugreifen: Bildschirm mit Testergebnissen.
  • Wählen Sie den QC-Durchgang in der Liste mit den aktuellen Testergebnissen auf dem IDEXX VetLab-Station-Startbildschirm aus, und tippen Sie dann auf View.
  • Wählen Sie „Records“ auf dem IDEXX VetLab-Station-Startbildschirm aus, wählen Sie den gewünschten QC-Durchgang aus, tippen Sie auf „View Records“, wählen Sie das gewünschte Testergebnis aus und tippen Sie dann auf View Results.

Die Probe sollte innerhalb von 30 Minuten nach Blutentnahme gemessen werden. Sollte die Probe nicht umgehend gemessen werden, verschließen Sie sie mit einem Deckel, um Verdunstung zu vermeiden.

Lithium-Heparin-Vollblutseparatoren sollten bei Raumtemperaturen mit verschlossener grüner Schutzkappe gelagert werden. Lagern Sie die Vollblutseparatoren nicht bei direkter Sonneneinstrahlung oder in der Nähe von Wärmequellen.

Die Kanüle sollte entfernt werden, wenn die Probe in den Separator überführt wird.

Ich habe meine Clips/Plättchen über Nacht draußen gelassen. Kann ich sie noch verwenden?

Sie können noch verwendet werden, wenn Sie einmalig für einen Zeitraum von 24 Stunden bei Raumtemperatur gelagert werden. Dies trifft nur zu, wenn Sie
nach Ankunft angemessen gelagert wurden.

 

Wir haben die Plättchen nach Ankunft nicht im Gefrierfach/Kühlschrank aufbewahrt.

Sie können für einen einmaligen Zeitraum von 24 Stunden weiterhin verwendet werden, wenn Sie sie innerhalb von 24 Stunden nach
dem Versand erhalten haben (48 Stunden insgesamt). Falls Sie sich nicht sicher sind, wann sie verschickt wurden, kontaktieren Sie bitte den
Kundendienst, der Ihnen gerne weiterhilft.

 

Ich habe meine Plättchen mit lilafarbener Kappe im Kühlschrank vergessen. Kann ich sie noch verwenden?

Sie können für einen einmaligen Zeitraum von bis zu 24 Stunden außerhalb des Gefrierfachs aufbewahrt werden. Wir empfehlen, Plättchen zu entsorgen, die
für mehr als 24 Stunden außerhalb des Gefrierfachs aufbewahrt wurden.

 

Der Lithium-Heparin-Vollblutseparator arbeitet mit Plasma, was den Vorteil bietet, dass es nach der Verwendung mit dem Catalyst Dx Chemie-Analysegerät wieder gewonnen und für weitere Tests verwendet werden kann.

Wenn noch mehr Blut im Separator vorhanden ist, nachdem Sie das erforderte Volumen von 0,6-0,8 cc in den Separator appliziert haben, kann das restliche Probenvolumen, sofern ausreichend, in ein Probenröhrchen überführt werden.

Gehen Sie auf die Seite mit Handbüchern und Ressourcen für den ProCyte und öffnen Sie die Kurzanleitung.

Smart Flags

Die Hinweissymbole des ProCyte Dx-Analysegeräts signalisieren dem Nutzer, dass eine anormale Zelle bzw. Zellgruppe vorhanden ist, die nicht in dem standardmäßigen Hämogramm dargestellt werden kann.

 

Sternchen (*)

Ein Sternchen (*) gibt an, dass das Analysegerät das Vorhandensein einer Zellpopulation in Frage stellt.

 

Rautensymbol (--.--)

Ein Rautensymbol gibt an, dass das Analysegerät nicht in der Lage war, ein Ergebnis für einen bestimmten Parameter zu ermitteln. In allen Fällen sollte ein Blutausstrich durchgeführt werden. Die Hinweisnachrichten dienen als interne Kontrollen, die den Arzt daran erinnern, dass eine Probe mikroskopisch untersucht werden muss. 

Support-Videos für Analysegeräte: 

  • Venenpunktion Halsvene bei Hunden
  • Venenpunktion Halsvene bei Katzen
  • Venenpunktion medialer Nervus saphenus
     

Sehen Sie sich die Videos an

Nein, das SCA2000-Analysegerät kann nicht an die IDEXX VetLab-Station angeschlossen werden.

IDEXX verfügt über keinen autorisierten Kundendienst für das SCA2000-Analysegerät und kann dieses daher nicht warten. Um den Kundenservice dennoch sicherzustellen, arbeitet IDEXX zur Behebung von technischen Problemen oder von Garantieproblemen mit dem Hersteller zusammen.

IDEXX gewährt beim Kauf eines Coag Dx-Analysegerätes eine Rückvergütung für das SCA2000.

Das Coag Dx-Analysegerät führt täglich automatisch eine interne elektronische sowie eine Temperaturkontrolle durch, um seine Leistung zu verifizieren. Bei jeder Aktivierung und jeder Testdurchführung erfolgt außerdem ein automatischer Systemcheck.

Es können zwar verschiedene Tierarten mit dem Coag Dx-Analysegerät getestet werden, es wurde jedoch nur für die folgenden Tierarten validiert:

  • Hunde und Katzen: PT, aPTT, Citrat PT, Citrat aPTT
  • Pferde: PT, Citrat PT

Ja. IDEXX bringt neues Verbrauchsmaterial auf den Markt, das sowohl für das IDEXX Coag Dx, als auch das SCA2000-Analysegerät verwendet werden kann.

Kann mein SNAPshot Dx-Analysegerät den SNAP fPL-Test lesen? 

Ja. Das SNAPshot Dx-Analysegerät kann den SNAP cPL-Test und SNAP fPL-Test lesen.

IDEXX UA Teststreifen sind für die Untersuchung von Hunde-, Katzen- und Pferdeurin geeignet.

Aufgrund der hohen Anzahl der falsch negativen Ergebnisse bei Kleintieren, haben Nitrite einen sehr eingeschränkten Wert bei Veterinärproben.

Die IDEXX UA Teststreifen messen:

  • pH
  • Protein
  • Ketone
  • Bilirubin
  • Leukozyten
  • Glucose
  • Urobilinogen
  • Blut oder Hämoglobin

Die IDEXX UA Teststreifen können nur einmal verwendet werden.

Das IDEXX VetLab UA Analysegerät sollte einmal wöchentlich mithilfe der IDEXX VetLab UA Kalibrationsstreifen kalibriert werden. Für die Kalibrierung werden weniger als 2 Minuten benötigt. Weitere Informationen zur Kalibrierung finden Sie in der Kurzanleitung bzw. im Bedienungshandbuch.

Eine vollständige Urinanalyse beinhaltet physikalische, chemische und mikroskopische Untersuchungen:

  1. Beurteilung der Urinfarbe und möglicher Trübungen
  2. Bestimmung des spezifischen Uringewichts mit einem veterinärmedizinischen Refraktometer
  3. Bestimmung der chemischen Eigenschaften des Urins (d. h. pH-Wert, Bilirubin, Glucose, okkultes Blut und Ketonkörper)
  4. Mikroskopische Untersuchung des Urinsediments

Eine 5%ige Dextroselösung wird in der Regel zum Ausgleich von Flüssigkeitsdefiziten gegeben und liefert kaum Energie. Die Verabreichung von 5%iger Dextroselösung (200 kcal/l) kann somit – mit Ausnahme von sehr kleinen Tieren – nicht als verlässliche Energiezufuhr zur Deckung des täglichen Erhaltungsbedarfs angesehen werden. Bei Patienten, bei denen eine Sepsisgefahr oder eine Hypoglykämie anderer Ätiologie besteht, kann man 100 ml einer 50%igen Dextroselösung (d. h. 50 g) zu 1 l Ringer-Laktat hinzugeben, um so eine Lösung mit 5%igem Dextrosegehalt zu erhalten. In solchen Situationen wird Dextrose eingesetzt, um eine vermutete oder dokumentierte Hypoglykämie auszugleichen.

Die subkutane Gabe kann für die Flüssigkeitszufuhr zur Deckung des Erhaltungsbedarfs bei kleinen Hunden und bei Katzen verwendet werden. Sie sollte nicht bei Patienten eingesetzt werden, die unter akuten hochgradigen Flüssigkeitsverlusten leiden (z. B. Patienten mit offensichtlichem Volumendefizit). Die Gabe wird auch nicht bei hochgradig dehydratisierten oder hypothermischen Tieren empfohlen, da bei diesen Patienten eine beträchtliche periphere Vasokonstriktion vorliegen kann, wodurch die Flüssigkeitsabsorption potenziell beeinträchtigt wird. Nur isotone kristalloide Flüssigkeiten, die Laktat als Basenvorstufe enthalten (z. B. Ringer-Laktat) können zur subkutanen Applikation von Flüssigkeit empfohlen werden. Der geringe pH-Wert sowie der hohe Azetatgehalt vereinzelter Infusionslösungen kann dazu führen, dass die subkutane Injektion schmerzhaft ist. Eine 5%ige wässerige Dextroselösung wird zur subkutanen Verabreichung wegen des potenziellen Risikos temporärer Elektrolytimbalanzen nicht empfohlen, da der Organismus bestrebt ist, einen Ausgleich zwischen extrazellulärer Flüssigkeit und der verabreichten elektrolytfreien Lösung herzustellen. Schließlich bestehen hinsichtlich der subkutanen Verabreichung dextrosehaltiger Flüssigkeiten auch Bedenken, dass dies eine Prädisposition für Zellulitis schaffen könnte, falls mit der Injektion Bakterien eingeschleust werden.

Sie müssen eventuell die Pipette ausspülen.

 

Sie müssen eventuell einen Falltest durchführen.

Vielleicht gibt es ein Software- oder Stromversorgungsproblem.

My VetTest Screen is Black

Häufig gestellte Fragen zur Lagerung der Chemieplättchen

 

Ich habe meine Clips/Plättchen über Nacht draußen gelassen. Kann ich sie noch verwenden?

Sie können noch verwendet werden, wenn Sie einmalig für einen Zeitraum von 24 Stunden bei Raumtemperatur gelagert werden. Dies trifft nur zu, wenn Sie
nach Ankunft angemessen gelagert wurden.

 

Wir haben die Plättchen nach Ankunft nicht im Gefrierfach/Kühlschrank aufbewahrt.

Sie können für einen einmaligen Zeitraum von 24 Stunden weiterhin verwendet werden, wenn Sie sie innerhalb von 24 Stunden nach
dem Versand erhalten haben (48 Stunden insgesamt). Falls Sie sich nicht sicher sind, wann sie verschickt wurden, kontaktieren Sie bitte den
Kundendienst, der Ihnen gerne weiterhilft.

 

Ich habe meine Plättchen mit lilafarbener Kappe im Kühlschrank vergessen. Kann ich sie noch verwenden?

Sie können für einen einmaligen Zeitraum von bis zu 24 Stunden außerhalb des Gefrierfachs aufbewahrt werden. Wir empfehlen, Plättchen zu entsorgen, die
für mehr als 24 Stunden außerhalb des Gefrierfachs aufbewahrt wurden.

Sie müssen eventuell eine Verdünnung durchführen.

VetTest Dilution Protocols


Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung.

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, unser Kundendienst wird sich dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihre Fragen zu beantworten.

IDEXX legt großen Wert auf die ordnungsgemäße Verarbeitung von personenbezogenen Daten.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.


Bleiben Sie über alle unsere Veranstaltungen und Neuigkeiten auf dem Laufenden.