COVID-19

13. März 2020

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

Da in einem oder mehreren Gebieten Ihres Landes eine staatliche Quarantäne oder eine ähnliche Maßnahme zur Begrenzung der Verbreitung des COVID-19-Virus erlassen wurde, hat IDEXX diese Seite mit relevanten Informationen und Hinweisen aktualisiert.
Wir möchten Ihnen auf jede erdenkliche Art und Weise helfen. Obwohl die Situation sehr dynamisch ist, sind wir bestrebt, Ihnen die Produkte, Dienstleistungen und Unterstützung zu bieten, auf die Sie sich verlassen können. Wir sind generell gut aufgestellt, um Ihre notwendigen Lieferungen und Dienstleistungen aufrechtzuerhalten:  

  • Sie können weiterhin wie gewohnt mit Ihren Analysegeräten und Schnelltests von IDEXX in der Praxis Untersuchungen durchführen, insbesondere in dringenden Fällen. Wir empfehlen, Verbrauchsmaterialien für 4-6 Wochen im Falle von Transportverzögerungen auf Lager zu halten. 
  • Mit einem globalen Netzwerk von mehr als 80 Labors weltweit empfängt und bearbeitet IDEXX weiterhin Ihre Proben über unser Netzwerk von Laboren. Bitte beachten Sie, dass Transportverzögerungen, die durch Maßnahmen nationaler, regionaler und lokaler Regierungen verursacht werden, zu Verzögerungen bei der Bearbeitungsdauer in den IDEXX Laboren sowie beim Versand von Verbrauchsmaterialien an Sie führen können. Zum heutigen Zeitpunkt sind uns keine solchen Transportverzögerungen bekannt. Wir werden uns bemühen, Sie auf dem Laufenden zu halten, falls dies eintreten sollte.

Die Gesundheit und Sicherheit von Ihnen, Ihren Kunden und unseren Mitarbeiter ist usn sehr wichtig, wird IDEXX während einer möglichen Quarantänezeit die Anweisungen der örtlichen Regierungs- und Gesundheitsbehörden in Bezug auf Reisen und persönliche Besuche befolgen. Solange die Regierung Reisen innerhalb des Landes aus geschäftlichen Gründen genehmigt hat, bleiben wir für Besuche verfügbar. Wir respektieren auch Ihre Präferenz für ein persönliches Treffen oder telefonische Beratung und werden uns darauf einstellen.

Mit freundlichen Grüßen

George Fennell